Aktuelles

Änderung der tierärztlichen Apothekenverordnung (TÄHAV)

Liebe Tierbesitzer,

am Ende trifft diese Änderung Ihren Geldbeutel. Deshalb möchten wir kurz erklären, was es mit der Änderung der TÄHAV auf sich hat.

Vor dem Hintergrund, dass multiresistente Keime von Tieren auch auf den Menschen übertragen werden können, soll deren Bildung verhindert werden. Der verantwortungsvolle Umgang mit Antibiotika ist in unser aller Sinn. Denn nur so können weitere Resistenzbildungen bei Bakterien verhindert werden und Antibiotika bleiben weiterhin wirksam.

Ganz konkret heißt das für Sie als Tierbesitzer, dass wir in Zukunft bei einer Behandlung Ihres Tieres mit bestimmten Antibiotikagruppen und bei allen antibiotischen Augensalben gesetzlich verpflichtet sind, einen Resistenztest im Labor anfordern zu müssen. Dafür wird eine steril entnommene Tupferprobe eingesandt. Die darauf befindlichen Bakterien werden angezüchtet und dann auf Ihre Sensibilität gegenüber den einzelnen Antibiotika geprüft.

Die daraus resultierenden Kosten setzen sich beispielhaft wie folgt zusammen:

 

Tupferprobenentnahme                                                                             6,10 €

Bearbeitung von Proben zum Versand und Versandgebühr         11,36 €

Erstellung einer Keimkultur inkl. Antibiogramm                                39,90 €

Gesamt                                                                                                               57,09 €

 

Wir wissen, dass dies ein wesentlicher Kostenfaktor ist. Bitte bedenken Sie, dass wir damit die Welt ein wenig besser machen! Und der Einsatz von Antibiotika bleibt auch in Zukunft für alle verlässlich.

Ihr Bärenwiese