Aktuelles

Silvester naht

Top Tipps für Silvester-Survival in einer deutschen Großstadt:

Hund

  • Draußen unbedingt an der Leine führen, am Besten schon vor dem legalen Start der Böllerei
  • Spazierengehen auf die ruhigeren Morgenstunden verlegen, später nur noch kurz zum Geschäft verrichten vor die Tür
  • Ängstliches Verhalten ignorieren, ganz normal mit dem Hund umgehen um die Angst nicht zu verstärken

Katze

  • Freigänger im Haus lassen, durch die Böller können selbst routinierte Freigänger verschreckt werden und die Orientierung verlieren
  • Ausreichend Katzentoiletten bereitstellen, auch im Lieblingsrückzugsort. Für Freigänger Toilette evtl. mit Erde o.ä. „akzeptierbar“ machen
  • Katze nicht zu Körperkontakt „zwingen“, es ist normal das eine geängstigte Katze sich zurückzieht

Hund & Katze

  • Rückzugsorte schaffen (auch im Schrank oder unter dem Bett), Jalousien runterlassen um Lichteffekte und Geräusche zu dämmen
  • Radio/ Fernseher an, um gewohnte Geräuschkulisse zu schaffen
  • Wenn nötig, Verabreichung eines angstlösenden Mittels – bitte besprechen Sie mit Ihrem Tierarzt, welches Medikament die beste Wahl für Ihr Tier ist.
  • Wenn ein Medikament verabreicht wird, besprechen Sie mit Ihrem Tierarzt, ob und wie Sie Futter & Wasser gegeben werden soll.
  • Beachten Sie die Packungsbeilage, einige Therapien (z.B. Royal Canin Calm, Zylkene) müssen schon 2-3 Wochen vor dem Reiz begonnen werden und dann regelmäßig verabreicht werden damit der beruhigende Wirkstoff in ausreichender Konzentration im Körper aufgebaut werden kann
  • Wenn angstlösende Mittel gegeben werden, muss die Eingabe erfolgen bevor der Reiz (z.B. Böller) da ist.
  • Achten Sie darauf, ob Ihr Tier Kot und Urin lässt- durch Angst oder Medikamente verhalten einige Tiere – ggf. Rücksprache mit Ihrem Tierarzt