Uhlandstrasse 151

10719 Berlin

Termine / Telefon

(030) 233 626 27

Wir sprechen über

10 Sprachen

365 Tage

Täglich geöffnet

24h Notruf

0174 160 1606

Tipps zur Weihnachtszeit

Liebe Tierfreunde. Die Weihnachtszeit bringt für Ihre Lieblinge auch einige Gefahren mit sich, daher habe wir Ihnen ein paar Tipps zusammengestellt:

Weihnachtsdekoration:

Bitte lassen Sie Ihre Vierbeiner nicht im weihnachtlich geschmückten Zimmer alleine, denn sie können sich an der Dekoration vergiften, verbrennen, verschlucken oder daran ersticken. Pflanzern wie Weihnachtssterne, Mistelzweige, Stechpalme oder Christrosen können für Tiere giftig sein. Katzen spielen gern mit allem, was glänzt und glitzert.  Lametta und Schleifenbänder können verschluckt werden oder die Vierbeiner können sich daran strangulieren. Gläserne Weihnachtskugeln können leicht in scharfkantige Scherben zerbrechen. Deswegen sichern Sie bitte auch Ihren Weihnachtsbaum gut oder benutzen Sie als Dekoration Alternativen aus Holz oder Kunststoff. Schnee und Glitzerspray sind auch giftig, aber unsere lieben Tieren schlecken sie gern ab.

Festtagsessen:

Auch wenn die Reste das Festtagsessen schmecken, sollten sie für Hund und Katze tabu sein. Denn Geflügelknochen, Fischgräten oder zu stark gewürztes Essen können Verdauungsprobleme hervorrufen oder die inneren Organe verletzen. Achtung auch bei Süßigkeiten: Denn vor allem Rosinen und Schokolade sind giftig für unsere Vierbeiner und das Papier kann zum Fremdkörper werden und zu Verdauungsproblemen und Verletzungen führen.

Trotzdem wollen Wir Ihnen und den Vierbeinern einen schönen dritten Advent wünschen. Backen Sie doch ein Paar Leberwurstplätzchen für Ihre Lieblinge!

 

crossmenu