Kardiologie

Tierarztpraxis Bärenwiese Berlin Tierrettung Kardio

Wir kümmern uns

Diagnostik von Herzerkrankungen

Auch Tiere können herzkrank sein. Manche Erkrankungen sind angeboren, andere erworben. Leider werden Tiere besonders im Alter herzkrank. Die gute Nachricht – man kann Herzerkrankungen sehr gut behandeln und die Lebensqualität Ihres Lieblings auf Dauer verbessern! Mit EKG, Echokardiographie und Röntgen können wir die Herzgesundheit Ihres Tieres genau beurteilen und wenn nötig zielgenau therapieren. Um eine Herzerkrankung zu beurteilen und zu therapieren, sind verschiedene diagnostische Schritte wie beispielsweise Röntgen, Herzultraschall oder EKG notwendig. All das können wir bei uns in der Praxis Bärenwiese machen.

Die Diagnose beginnt, in dem wir Ihr Tier mit dem Stethoskop abhören. Stellen wir Unregelmäßigkeiten fest, führen wir hier bei uns einen Herzultraschall (Echokardiographie) durch. Es ist eine sehr schonende Untersuchung, bei der wir mit Hilfe von speziellen Ultraschallköpfen das Herz genau untersuchen und Herzfehler erkennen können. Durch Röntgen des Herzens können wir uns ein Bild über die Größe machen und auch prüfen, ob sich in der Lunge bereits Wasser ablagert.

Ein EKG (Elektrokardiogramm) gibt Auskunft, wie regelmäßig das Herz des Patienten schlägt oder ob Aussetzer und Rhythmusstörungen auftreten. Dieses Vorgehen erlaubt eine umfassende Aussage über die Herzgesundheit Ihres Tieres. Dank einer auf den jeweiligen Patienten abgestimmten Therapie liegt in vielen Fällen trotzdem ein langes Leben vor Ihrem Liebling. Wir begleiten unsere Herzpatienten sehr intensiv während der Therapie und empfehlen eine umfassende Kontrolluntersuchung ein Mal im Jahr.

Unsere Tierärztin Ursula Keßner hat sich auf Kardiologie spezialisiert und ist Ihre Ansprechpartnerin für alle Ihre Fragen.